Auszeit?
Auszeit beenden

Ablauf des Kindergottesdienstes

Einmal im Monat findet sonntags um 10.30 Uhr der Kindergottesdienst statt. Nach dem Eingangspsalm wird eine Kerze angezündet und die Kigo-Kinder gehen zusammen mit den Betreuerinnen in den Kigo-Raum. Der Kindergottesdienst hat eine eigene Liturgie: Begrüßung, Eingangslied, Gebet, sonntägliches Thema und Bearbeitung durch die Kinder, kreative Umsetzung, Vaterunser, Abschlusslied und Segen. Die Themen erschließen sich entweder aus biblischen Geschichten, Psalmen oder auch aus Alltagssituationen der Kinder wie Streit in der Familie, Hänselei in der Schule, Aggression unter Freunden etc.

Eine Beteiligung findet an vielen besonderen Gottesdiensten, wie z. B. Ostern, Erntedank oder sonstigen Familiengottesdiensten, statt.

Der eindeutige Höhepunkt ist natürlich immer das Krippenspiel, das seit 2001 alljährlich einstudiert wird. Die Vorarbeiten beginnen meist bereits im September/Oktober mit der Auswahl des Krippenspiels, das jedes Jahr die bekannte Geschichte der Geburt Jesu anders beleuchtet. Die Freude und Beteiligung der Kinder am Krippenspiel in der Auferstehungskirche ist von Jahr zu gewachsen.